Mittwoch, 23. Mai 2018

Studium finanzieren

August 23, 2011 von  
Kategorie: Geld und Kreditkarten, Kredite und Finanzierung, Spartipps

Für ein Studium benötigt man eine beträchtliche Summe an Geld. Um dies finanzieren zu können, gibt es verschiedene Wege und Mittel.
Die meisten Menschen sind nicht gerade mit großen finanziellen Mitteln ausgestattet, doch es gibt Wege ein Studium zu finanzieren. Da Bildung in der heutigen Zeit sehr wichtig ist, greift bei der Finanzierung auch der Staat mit ein. Ein Studium zu finanzieren ist also nicht unmöglich.
Folgende Möglichkeiten hat man beim Studium finanzieren:

Die Eltern:
Eine der größten Finanzquellen bei Studenten sind die Eltern. Die meisten unterstützen ihren Sohn oder ihre Tochter freiwillig, dies kann z.B. bei Abwicklung der Kosten für eine Unterkunft sein, oder bei der Unterstützung des Lebensunterhalts.

Bafög:
Etwa 30 Prozent aller Studenten im Land erhalten Bafög. Die Förderung hängt dabei vom Einkommen der Eltern ab, sowie noch einigen weiteren Faktoren. Der Förderbetrag muss bis maximal 50 Prozent zurückbezahlt werden. Als Obergrenze gelten hier 10.000 Euro. Außerdem besteht die Möglichkeit einer Stundung, wenn nach dem Studium das Gehalt eine Obergrenze nicht überschreitet.

Kindergeld:
Eltern haben auch während des Studiums ihres Kindes Anspruch auf die Zahlung von Kindergeld. Dieser Betrag kann dabei zum Lebensunterhalt beitragen. Auch bei einem Auslandsstudium besteht der Anspruch auf die 184 Euro Kindergeld. Ändert sich dagegen der Studienstatus, muss umgehend die Familienkasse informiert werden.

Studienkredite:
Für Studenten gibt es ein Kreditprogramm von der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau). Dabei können Studenten bis zu 650 Euro im Monat bekommen. Bei den vergebenen Krediten müssen keine Sicherheiten oder Einkommensnachweise vorgelegt werden. Das Einkommen der Eltern bleibt hiervon unberücksichtigt.
Allerdings ist es erforderlich an einer staatlich anerkannten oder staatlichen Hochschule zu studieren. Der Kredit kann dabei (nach Antrag) bis zu 12 Semester lang sein. Der Kredit wird variabel verzinst. Für die Tilgung hat man maximal 25 Jahre Zeit.

Stipendium:
Wer besonders begabt ist oder über hervorragende schulische Leistungen verfügt, kann ein Stipendium erhalten. Allerdings müssen dafür strenge Kriterien erfüllt werden. Auch während eines Studiums besteht noch die Möglichkeit sich auf ein Stipendium zu bewerben.

Beim Studium finanzieren hat man einige Möglichkeiten, am besten man macht sich vor Studienbeginn eine Übersicht, welche Möglichkeiten bestehen um an das nötige Geld zu kommen.

Mehr zum Thema:

  • Elterngeldrechner: Wie viel steht mir zu?
    Das Elterngeld ist noch eine relativ neue Sozialleistung, denn dieses Konzept hat Anfang 2007 das bis dahin bekannte Erziehungsgeld abgelöst. Es soll frischgebackenen Eltern die Möglichkeit geben, sich ganz auf ihre Rolle als Mama oder Papa zu konzentrieren und dafür eine Zeit lang weniger oder gar nicht arbeiten zu gehen. Dafür wird über diese Leistung
  • Krankenversicherung für Studenten
    Versicherung auch für Studenten in vorlesungsfreier Zeit... Die Semesterferien nahen und die vorlesungsfreie Zeit wird von vielen Studenten wieder dazu genutzt, einen Job antreten, um sich für die Studienzeit einen finanziellen Puffer anzulegen und sich auch mal eine Kleinigkeit leisten zu können. Studenten sind für viele Unternehmen beliebte Arbeitskräfte, da sie aus versicherungstechnischer Sicht eher unproblematisch
  • Policen können nicht angerechnet werden
    Wer als Eltern noch Kindergeld bezieht, auch wenn das Kind schon eigenes Einkommen hat, war bislang bei der Aufstellung von Steuerbescheiden im Unklaren. Denn ob die staatliche Leistung überhaupt gewährt wird, hängt stark von der Einkommenshöhe des Kindes ab. Dabei zählt aber nicht allein der Nettolohn, sondern auch notwendige Ausgaben wie Sozialversicherungsbeiträge etc. Jedoch war
  • Tips zur Unfallversicherung
    Eine allgemeine Unfallversicherung sichert gegen die finanziellen Kosten eines Unfalls mit Kurz-, Langzeit- oder Spätfolgen ab. Besonders wichtig ist dies bei schweren Unfällen, aufgrund deren Folgen man invalide wird und nicht mehr arbeiten kann. Zwar besteht dafür auch die Möglichkeit einer Berufsunfähigkeitsversicherung, jedoch zahlen diese erst, wenn die Berufsunfähigkeit durch ärztliche Prüfung nachgewiesen wird. Eine generelle
  • Rechnungsmodalitäten des Kindergeldes
    Für viele Eltern ist es ein fester Bestandteil der Kostenkalkulation ihres Haushaltes – das Kindergeld. Diese ursprünglich als Uterstützung für benachteiligte Eltern gedachte Zahlung ist mittlerweile zum Standardposten jedes Haushaltseinkommens geworden, bis die ‚Kinder‘ 25 Jahre alt sind. Eigentlich sollte das Geld für die Bedürfnisse der Kinder genutzt werden; jedoch hat der Staat hier auch

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!