Jeder Mensch, der sich zu einer größeren Anschaffung entschlossen hat, die er nicht selbst bezahlen kann, wird sich ausgiebig über das Thema „Kredite“ informieren. Die Zahl der Anbieter ist groß und so gilt es, zu vergleichen, damit man hinterher nicht zu viele Zinsen bezahlt. Selbstverständlich ist auch der richtige Zeitpunkt zum Abschluss eines Kredites zu beachten. Wer ein Haus bauen möchte, muss planen und die Zinsentwicklung 2011 im Auge behalten.

Experten rechnen mit einem langsamen Anstieg der Zinsen im Laufe der nächsten Jahre. Zwar liegt der Leitzins derzeit bei 1 %, weshalb Kredite relativ günstig zu bekommen sind, doch eine weitere Senkung der Zinsen ist auch im Jahr 2011 nicht zu erwarten. Je nachdem wie es der Wirtschaft eines Landes geht, entwickeln sich auch die Kosten für Kredite. In den Medien wird wieder vermehrt über eine Festigung der Unternehmensentwicklung berichtet, die Arbeitslosenzahlen sinken und das Geschäftsklima hat sein Frostklima überwunden. Besonders in Zeiten des Aufschwungs, wenn es den Menschen finanziell wieder besser geht, haben sich bis jetzt auch die Zinsen parallel dazu erhöht.

2011 dürfte noch auf dem derzeitigen Niveau bestehen bleiben. Wer als ein Haus bauen möchte, sollte sich im nächsten Jahr intensiv damit beschäftigen, um Zinssätze von 3 Prozent in Anspruch nehmen zu können. Dieses historische Tief wird sicherlich von vielen Bauherren zum Anlass einer Baufinanzierung genommen. Bedenkt man, dass vor 10 – 15 Jahren die Zinsen noch 3 Mal so hoch wie es derzeit der Fall ist. Kredite werden momentan also so günstig wie nie vergeben. Beim Abschluss eines Finanzierungsvertrages sollte man definitiv auf eine lange Zinsbindung bestehen, da man jetzt sehr schlecht abschätzen kann, wie hoch die Zinsen in den nächsten Jahren steigen werden. Geht man vom jetzigen Stand aus, kann es nur mehr werden. Wer also klug finanzieren möchte, bindet sich an den momentanen Zinssatz.
Eine Möglichkeit die aktuellen Zinsen für eine zuküftige Anschlussfinanzierung zu sichern ist ein Forward-Darlehen. Dies ermöglicht ein Zinssicherung bis zu 5 Jahre im Voraus. Weitere Informationen zum Thema „Forwad-Darlehen“ findet man auf www.forwarddarlehen-vergleich.de.

Abschliessend lässt sich noch sagen, dass sich die Wirtschaft wahrscheinlich in den nächsten Monaten und Jahren weiter erholen wird. Mit sinkender Arbeitslosigkeit greifen die Banken höchstwahrscheinlich wieder tiefer in die Taschen der Hausbauer und verlangen für Ihre Kredite entsprechend höhere Zinsen. Wer also die Möglichkeit hat, sollte sich die nötigen Kredite jetzt sichern und mit dem Bau seiner Traumimmobilie beginnen.


Schreibe einen Kommentar